So feiert der FC Kalbach den 60.
Kalbach. 60 Jahre ist es am 27. Juni dieses Jahres her, dass sich in der Gaststätte „Zur Linde“ 27 Kalbacher zur Gründung des Fußballclubs (FC) Kalbach trafen. Und so laden die Kicker für jenen Abend zur gemütlichen Jubiläums-Geburtstagsparty in ihr Clubhaus auf der Bezirkssportanlage ein. Das ganze Jahr über wird kräftig gefeiert. Los geht es am heutigen Samstagabend mit einem Rockkonzert in der alten Turnhalle am Grubweg.

Vor allem für die mittleren Semester wird das Live-Konzert der Band „Cherrywood Castle“ ein Leckerbissen. Spielt die Band doch Rockklassiker von AC/DC bis Frank Zappa. Um 20 Uhr wird es in der Turnhalle laut, der Eintritt kostet 5 Euro.

Zu Ehren des langjährigen Vorsitzenden Harry Fischer lädt der FC Kalbach für den 1. Mai wieder zum Harry-Fischer- Gedächtnisturnier auf die Bezirkssportanlage ein. Fischer war von 1968 bis 1983 und von 1985 bis zu seinem Tod 1992 Vorsitzender des Vereins. „Er war Kreisfußballwart und hat viele Bauprojekte des Vereins vorangetrieben. Er hat den Verein stark geprägt“, erinnert sich der sportliche Leiter, Holger Trautmann. Außer Mannschaften aus benachbarten Stadtteilen hoffen die Kalbacher auf den Besuch eines befreundeten Teams aus Mechelen in Belgien.

Zu den beiden Jugendturniertagen am Samstag, 31. Mai, und Sonntag, 1. Juni, erwartet der FC Kalbach 50 Teams. „Bei den Jüngeren kommen meist zehn Mannschaften pro Altersklasse“, erklärt Schriftführerin Sabrina Geller. Am Samstag kämpfen die G-, F- und E-Jugendmannschaften um Pokale, am Sonntag sind die Älteren dran.

Die eigentliche Geburtstagsfeier im Clubhaus am Abend des Freitags, 27. Juni, soll eher gemütlich werden, kündigt Frau Geller an. „Ein nettes Beisammensein, bei dem von alten Zeiten geschwärmt wird.“ Ein Rahmenprogramm sei bislang nicht geplant.

Anders wird der Kommersabend in der Turnhalle am Grubweg am Freitag, 1. August, gefeiert. Hierzu werden die Vereinsmitglieder eingeladen, aber auch Persönlichkeiten aus Politik, Sport und Gesellschaft.

Zum ersten Mal feiert der FC Kalbach am 2. Oktober ein eigenes Oktoberfest. Für zünftig-bayrische Speisen und Getränke sorgt Adelheid Babutzka, Pächterin der Vereinsgaststätte im Clubhaus. Die Zwei-Mann-Kapelle Double-D spielt Oldies und Evergreens.

Ein Klassiker ist die Oldie Night am Samstag, 22. November in der Turnhalle am Grubweg. Dort findet am Samstag, 20. Dezember, auch die Weihnachtsfeier statt, bei der der Verein seinen „Spieler des Jahres“ kürt.(hau)

Fenster schließen